Freiräume für Jugend schaffen

 

Eine Fachveranstaltung für Jugendbeauftragte, Bürgermeister*innen, Jugendräte, Fachpersonal der offenen Jugendarbeit und Verbands-/Vereinsvertreter*innen

am 11. Juli 2019

18 - 21 Uhr

im Landratsamt Ostallgäu


Jugendliche brauchen (Frei-)Räume, um sich entfalten, sich ihre Umgebung aneignen und sie aktiv mitgestalten zu können.

Gemeindliche Jugendbeauftragte sind an einer wichtigen  Schnittstelle zwischen den Belangen junger Menschen und den politisch Verantwortlichen in der Gemeinde. Jugendarbeit ist von jungen Menschen idealerweise selber gestaltet. Einen wichtigen Teil der Jugendarbeit stellt die Offene Jugendarbeit dar: Jugendräume, Jugendtreffs und Jugendfreizeitstätten (Jugendzentren). Hierbei können Jugendbeauftrage koordinieren, informieren und unterstützen.

Welche Bedeutung hat Offene Jugendarbeit?

Wie kann man Jugendliche bei der Planung eines Jugendtreffs begleiten und wie kann der Treff am Laufen gehalten werden?

Welche Rahmenbedingungen sind notwendig?

Diese Fragen werden nach einem Anfangsimpuls von Bernd Endres vom Bayerischen Jugendring an Themen-Stationen gemeinsam mit Expert_innen aus der Praxis erarbeitet. Anschließend werden die Ergebnisse zusammengetragen und für alle Teilnehmer_innen nutzbar gemacht. Am Buffet mit kalten Getränken besteht schließlich die Möglichkeit für informellen Austausch und Vernetzung.

Nähere Infos und Anmeldung hier.

Eine gemeinsame Veranstaltung von



Kontakt

Kreisjugendring Ostallgäu
des Bayerischen Jugendrings

Ruderatshofener Straße 29
87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342 / 911-811
Telefax: 08342 / 911-814
E-Mail: info@kjr-ostallgaeu.de,
              redaktion@kjr-ostallgaeu.de

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Montag:            7.30h - 12.30h

Dienstag:          7.30h - 16.00h

Mittwoch:         7.30h - 12.30h

Donnerstag:      7.30h - 17.30h

Freitag:             7.30h - 12.30h

Anfahrt (Google Maps)